Herzlich Willkommen in meiner Praxis für Naturheilkunde und Körperarbeit in Heidelberg.

 

Stress im Berufsleben, Leistungsdruck durch Vorgesetzte, Herausforderungen im Privatleben durch Partnerschaftskonflikte und Doppelrollen der Frauen sowie Erschöpfung können zu Gesundheitsstörungen wie Reizdarm, Migräne, Hautproblemen, Verspannungen, Tinnitus etc. bis hin zu Angstzuständen, Schlaflosigkeit und Burnout führen.

 

Als Heilpraktikerin, Therapeutin für Körperarbeit und Fachberaterin für Darmgesundheit sehe ich meine wesentliche Aufgabe in der individuellen und ganzheitlichen Erfassung des Krankheitsbildes, sowie der anschließenden Therapie des Patienten. Die Erkennung und Behandlung der Ursachen steht hierbei im Vordergrund:

Durch meinen beruflichen Hintergrund in der Finanzbranche und als Produkt Managerin in großen Unternehmen, davon langjährig als Projektmanagerin für einen weltweit führenden Softwarekonzern, mit Firmensitz in Walldorf, kenne ich die Herausforderungen dieser Zeit.

 

In meiner Arbeit ist es mir wichtig, den ganzen Menschen in all seinen Aspekten zu sehen und als einzigartiges Individuum wahrzunehmen und zu behandeln. Dabei setze ich auf die Kombination von traditionellem Heilwissen und modernsten labordiagnostischen Möglichkeiten, die uns die neue Medizin bietet. Bei mir finden Sie Zeit zum Zuhören, Analysieren und Verstehen sowie Impulse für die Erkenntnis zur Heilung.

 

Im Folgenden finden Sie einen Überblick zu meiner Arbeit und deren Wirkungsweise. Ich hoffe, damit können Sie sich einen ersten Überblick verschaffen. Für Fragen und weitere Informationen stehe ich sehr gerne persönlich zur Verfügung.

 

Aktuelles aus der Naturheilpraxis


Grippe-Prophylaxe und Immunaufbau

Gesundheitsprävention für die kalte Jahreszeit:

 

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Check-Up Termin:

  • Immunaufbau
  • Natürliche Grippe-Prophylaxe
  • Erschöpfung vorbeugen

Histaminintoleranz:

Die sieben besten Empfehlungen bei Histaminintoleranz

Kopfschmerzen, Herzrasen oder Schwindel? Leiden Sie an diesen oder ähnlichen Beschwerden? Vor allem dann wenn diese Probleme in Verbindung mit dem Verzehr von Nahrungsmitteln wie gereiftem Käse, Tomaten und Rotwein auftreten, ist an eine Histaminintoleranz zu denken. Dieser Artikel fasst die Hintergründe dieser Erkrankung zusammen und liefert die besten Empfehlungen für die Linderung der Beschwerden einer Histaminintoleranz.


Darmgesundheit: Das können Sie selbst tun

So unterstützen Sie Ihren Darm - die 10 besten Tipps

Da Sie selbst viel Gutes für Ihre Darmgesundheit tun können, haben wir hier nützliche Aktivitäten für die tägliche Unterstützung des Darms zusammengestellt. So helfen Sie dem Darm und tun auch gleich etwas für Ihr allgemeines Wohlbefinden.



 

 

Haben Sie noch Fragen oder benötigen Sie fachkundige Unterstützung? Dann rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Nachricht. Ich berate Sie gerne! Kontakt