Autoimmunerkrankung Schilddrüse Hashimoto Heidelberg

Autoimmun- und Schilddrüsenerkrankungen


Unter dem Begriff „Autoimmunerkrankungen“ versteht man Krankheiten, bei denen das Immunsystem irrtümlich körpereigene Zellen oder Organe angreift und diese zerstört. Der Körper kann in diesem Fall nicht unterscheiden zwischen köpereigenen und -fremden Strukturen. Die Ursachen dafür sind leider noch nicht vollständig geklärt. Genetische Veranlagung, Virusinfekte, Nährstoffmangel, Stress, Gluten und Umweltgifte sowie eine geschädigte Darmschleimhaut (Leaky Gut) werden als Mitverursacher diskutiert.

 

Die Erkrankung kann sich je nach Veranlagung an unterschiedlichen Organen manifestieren. Extrem häufig betroffen ist die Schilddrüse. Insbesondere bei den weiblichen Patientinnen hat diese Erkrankung in den letzten 15 Jahren extrem zugenommen.

 

Typische Krankheitsbilder sind:

  • Hashimoto-Thyreoiditis (Schilddrüse)
  • Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn (Darmschleimhaut)
  • Rheuma (Gelenke)
  • Multiple Sklerose (Nervensystem)
  • Diabetes Typ 1 (Bauchspeicheldrüse)
  • Psoriasis/Schuppenflechte (Haut)


Die Symptome bei den Betroffenen lösen einen zum Teil sehr hohen Leidensdruck aus, deswegen bieten sowohl die Schulmedizin als auch die Naturheilkunde Therapien an, um diese abzumildern bzw. den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen.

 

Schulmedizinisch wird sehr häufig die Funktion des Immunsystems vermindert (Immunsuppressiva). Die Naturheilkunde arbeitet daran, den Körper bei der Wiederherstellung der Immuntoleranz zu unterstützen und die geschwächten Organe zu unterstützen.

Behandlung und Therapie


  • Die Behandlung der Autoimmunkrankheiten basiert auf einer gründlichen Befragung und Untersuchung, wodurch mögliche Ursachen festgelegt werden.
  • Die Basistherapie bildet die Behandlung der Schwachstellen. Hinzu kommt eine Ernährungsberatung und falls nötig eine Nahrungsmittelergänzung mit Vitaminen und Mineralstoffen.
  • Außerdem wird das Immunsystem über verschiedene Methoden reguliert. Dazu gehören: pflanzliche und homöopathische Arzneimittel, Injektionstherapien und Ausleitungsverfahren.
  • Bei Schilddrüsenstörungen und hormonellen Fehlsteuerungen kommt die Gabe von Bio-identischen Hormonen in Frage. Hierbei wähle ich aus einem Portfolio an unterschiedlichen Ersatzhormonen.
  • Seelische Begleitung da emotionale Stress-Situationen neben genetischer Veranlagung und Umweltbelastungen häufig Mitverursacher von Autoimmunerkrankungen sind.

 

Haben Sie Fragen? Dann vereinbaren Sie einen Termin oder rufen Sie mich an. Ich berate Sie gerne.